Abstinenzprogramme

Alkoholabstinenzprogramme
Alkoholabstinenzprogramme
Drogenabstinenzprogramme
Drogenabstinenzprogramme
Rechtssicherer Abstinenznachweis
Rechtssicherer Abstinenznachweis
Preise
Preise

Alkoholabstinenzprogramme

Ein Alkoholabstinenznachweis (die juristische Bezeichnung lautet Abstinenzbeleg) ist nötig, wenn man entweder im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss aufgefallen und dabei die Auflage von der Führerscheinstelle auferlegt bekommen hat. Oder die Auflage von einer anderen Stelle, beispielsweise dem Arbeitgeber oder dem Jugendamt, auferlegt wurde.

Der Nachweis kann einerseits über einen halbjährigen Zeitraum mit vier kurzfristig angeordneten Terminen zum Alkoholscreening erbracht werden. Andererseits besteht die Möglichkeit einen einjährigen Abstinenznachweis mit sechs kurzfristig angekündigten Urinkontrollen durchzuführen.

Die Zeitspanne des Abstinenznachweis hängt von mehreren Faktoren ab und ist daher individuell. Hierbei wird die individuelle Situation der Person beurteilt, welche den Abstinenznachweis benötigt.

Zur erfolgreichen Erbringung von Abstinenznachweisen bei Alkoholauffälligkeit stehen die Haaranalyse und die Urinanalyse zur Auswahl. Bei beiden Analysemethoden werden die Proben auf ein direktes Abbauprodukt von Alkohol, das Ethylglucuronid, hin untersucht.

Drogenabstinenzprogramme

Der Abstinenznachweis (die juristische Bezeichnung lautet Abstinenzbeleg) bei Drogenauffälligkeit ist allgemein bekannt unter dem Begriff Drogenscreening. Sofern er mittels Urinanalyse erbracht wird, stehen dem zu Erbringenden zwei Varianten zur Auswahl.

Der Nachweis kann einerseits über einen halbjährigen Zeitraum mit vier kurzfristig angeordneten Terminen zum Drogenscreening erbracht werden. Andererseits besteht die Möglichkeit einen einjährigen Abstinenznachweis mit sechs kurzfristig angekündigten Urinkontrollen durchzuführen.

Bei der Haaranalyse als Abstinenznachweis wird von einem durchschnittlich angenommenen Wachstum der Haare von einem Zentimeter pro Monat ausgegangen. Die maximal verwertbare Länge für den Abstinenznachweis bei Vergehen mit illegalen Drogen, beträgt sechs Zentimeter.

Rechtssicherer Abstinenznachweis

Unsere Abstinenzkontrollen werden von autorisierten Personen und speziell geschultem Personal durchgeführt. Der gesamte Prozess von Ihrer Einbestellung über die Probenahme bis hin zur Analyse und zur Befunderstellung erfüllt alle dafür vorgesehenen rechtlichen Vorgaben.

  • Wir arbeiten mit forensisch akkreditierten Partnerlaboren zusammen (DIN 17025)
  • Alle Abnahmen erfolgen nach den gültigen CTU-Kriterien
  • Unsere Abnahmestelle ist bei allen MPU-Stellen anerkannt

Preise

Urinanalysen

Drogenprogramme

Polytoxikologisches Screening im Urin*

Polytoxikologisches Screening im Urin**
bei vorbekanntem Opiatkonsum

99,00 € inkl. MwSt.

149,00 € inkl. MwSt.

Alkoholprogramme

Ethylglucuronid im Urin

89,00 € inkl. MwSt.

Kombinationsprogramme

Polytoxikologisches Screening im Urin*
und Ethylglucuronid

Polytoxikologisches Screening im Urin**
bei vorbekanntem Opiatkonsum und Ethylglucuronid

149,00 € inkl. MwSt.


189,00 €
inkl. MwSt.

Haaranalysen

Drogenprogramme

Polytoxikologisches Screening im Haar*

Polytoxikologisches Screening im Haar**
bei vorbekanntem Opiatkonsum

199,00 € inkl. MwSt.

259,00 € inkl. MwSt.

Alkoholprogramme

Ethylglucuronid im Haar

189,00 € inkl. MwSt.

Kombinationsprogramme

Polytoxikologisches Screening im Haar*
und Ethylglucuronid

Polytoxikologisches Screening im Haar**
bei vorbekanntem Opiatkonsum und Ethylglucuronid

299,00 € inkl. MwSt.

379,00 € inkl. MwSt.

*Amphetamine, Benzodiazepine, Cannabinoide, Cocain, Methadon, Opiate
**Zusätzlich Buprenorphin, Tramadol, Tilidin

Bei erfolgreichem Vertragsabschluss wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 49,00€ inkl. MwSt fällig.

Nüchterne Fakten überzeugen

Kraftfahrer können in Situationen geraten, ihre Alkohol- bzw. Drogenabstinenz nachweisen zu müssen. Dies kann z.B. vor dem Absolvieren einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) notwendig werden

Drogenmissbrauch als Verkehrsrisiko

Wer unter starkem Alkohol- oder Drogeneinfluss im Straßenverkehr unterwegs ist und dabei gesichtet wird, oder im Rausch einen Unfall verursacht, ist seinen Führerschein für einen längeren Zeitraum los. Zusätzlich kann die Behörde den Verursacher zu einem Drogenscreening auffordern. Bei begründeten Zweifeln an der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen kann sie außerdem ein Medizinisch-Psychologisches Gutachten (MPU) anordnen, gegebenenfalls in Verbindung mit einem vorausgehenden Abstinenzkontrollprogramm.

Unsere Leistungen

Damit Ihr MPU-Gutachten positiv ausfällt ist ein Abstinenznachweis zu empfehlen. Je nach Art der Analyse und konsumierten Substanz sind Kontrollzeiträume zwischen sechs und zwölf Monaten möglich.

Bei der Erlangung eines rechtssicheren Abstinenznachweises stehen Ihnen zwei Verfahren zur Verfügung: Zum einen die Haaranalyse, zum anderen die Urinanalyse. Wir begleiten Sie mit Fachkenntnis durch den gesamten Prozess des Abstinenznachweises und erläutern Ihnen gerne aufkommende Fragen.

Abstinenznachweis mittels Urinanalyse

Die Urinanalyse ist ein kostengünstiger und schneller Weg einen Abstinenznachweis zu belegen.

Die Ergebnisse bringen nicht nur Aufschluss darüber, ob Alkohol oder Drogen konsumiert wurden, sondern auch über die Intensität des Konsums. Das Zeitfenster, in dem Fremdstoffe im Urin nachgewiesen werden, wird von der Art der Substanz, der eingenommenen Dosis, der Häufigkeit des Konsums sowie der körperlichen Konstitution des Konsumenten beeinflusst. So kann die Dauer der Nachweisbarkeit bei einer Urinanalyse zwischen wenigen Stunden und bis zu drei Monaten liegen.

Wussten Sie?

Die Nieren sorgen für die Entgiftung des Körpers und filtern Fremdstoffe aus dem Blut.
So gelangen Abbauprodukte von Alkohol und Drogen in den Urin. Bereits nach wenigen Stunden können Fremdstoffe mittels einer Urinprobe und anschließender Urinanalyse nachgewiesen werden.

Abstinenznachweises mittels Haaranalyse

Die Haaranalyse gilt als besonders zuverlässiges Mittel zum Abstinenznachweis.
Selbst länger zurückliegender Gebrauch von Alkohol oder Drogen kann mithilfe der Haaranalyse sicher nachgewiesen werden. Zudem ist die Haaranalyse nicht nur präzise, sondern auch kostengünstig. Einmaliges Testen kann ausreichen, um das Konsumverhalten über einen längeren Zeitraum zu untersuchen.

Wussten Sie?

Bei der Haarbildung werden die im Körper vorhandenen Fremdstoffe wie Alkohol- und Drogenwirkstoffe in das Haar eingebaut. Während das Haar außerhalb der Kopfhaut aus biologisch toten Zellen besteht, findet das Wachstum ausschließlich im Inneren der Haarwurzel statt. Dort lagern sich während der Bildung der Haarbestandteile auch fremde Stoffe ab, die sich zu diesem Zeitpunkt im Blut befinden. Auf diese Weise wird das Haar zu einem so genannten „Teststreifen“, mit dessen Hilfe sich Drogen und Alkohol im Körper zuverlässig nachweisen lassen.

Sie haben Fragen rund um die Abstinenzkontrolle?

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch 07131 / 270 1730 oder über unser Kontaktformular

Kontakt zu IBS